Tag 68 | 365 Tage Fotos. 

Die Idee zu dem heutigen Foto „Bereit zu fliegen“, welches Lebensmüdigkeit und Depression zum Thema hat, hatte ich schon lange im Kopf. Und dann doch wieder vergessen. Und wieder dran gedacht. Allerdings im falschen Moment, als ich keine Zeit dazu hatte. Heute sollte es dann endlich soweit sein und dann ging wirklich alles ganz schnell. 

Da ich selbstverständlich nicht lebensmüde bin, habe ich für dieses Foto ganz frech getrickst. ;-) Ich habe 2 Fotos gemacht, eines vom Balkongeländer ohne mich und eines von mir auf dem Balkon auf einem Stuhl davor stehend. Anschließend habe ich mich selbst aus dem einen Bild ausgeschnitten und wegen der Perspektive minimal kleiner transformiert und auf das Geländer gestellt. Das Bild wurde noch begradigt und ein entsprechender Ausschnitt gewählt. Da ich, wie man sehen kann, einen Sichtschutz aus Bast angebracht habe, der etwas über das Geländer hinaus ragt, musste ich hier noch die überstehenden Bast-Dingers etwas mit dem Filter Verflüssigen verbiegen, dass es aussieht, als hätte ich sie plattgetrampelt. Um dem Foto die nötige Dramatik zu verleihen habe ich eine Schwarzweiß-Konvertierung mit Silver Efex vorgenommen und einzelne Bereiche nachgedunkelt bzw. zusätzlich aufgehellt. 

068

Ich hatte zunächst gar nicht geglaubt, dass das Foto – wie ich finde – doch so cool werden würde, denn wenn man sich die Einzelbilder anschaut, hätte man das wirklich nicht ahnen können.  

Für solche Fälle liebe ich Photoshop übrigens heiß und innig. Ich weiß wohl, dass einige behaupten, das hätte nicht mehr viel mit Fotografie zu tun, wenn man die Bilder derart manipuliert. Für mich allerdings sind die Fotografie und Photoshop zwei wundervolle Werkzeuge, um zu experimentieren und meiner gewünschten Bildaussage mit einfachen Mitteln näher zu kommen – und zwar, wie in diesem Fall, ohne mich dabei in Lebensgefahr begeben zu müssen. Für mich gehört die Fotografie und Photoshop einfach zusammen. 

Selbstverständlich finde ich Fotos, die schon perfekt aus der Kamera kommen, auch verdammt cool und bewundernswert; es ist allerdings auch keineswegs verwerflich, wenn stattdessen mittels Bildbearbeitung nachgeholfen wird. Wie ist eure Meinung dazu? 

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende. 

Bis bald, Bille